Sie finden uns wenige Meter von McDermotts Pub in Toormullin, Doolin
GPS:
N 53º01.162 (53.027)
W 9º22.306 (-9.369)

Was man in Doolin tun kann

  • Golf spielen in Lahinch, Spanish Point, Doonbeg, Kilrush und Kilkee
  • Angeln
  • Wandern und Radfahren im Burren (Markierte Routen)
  • Pitch & Putt (Minigolf)
  • Reiten
  • Schwimmen und Surfen in Lahinch und Fanore
  • Sightseeing:
    Aran Inseln, Loop Head, Ennis, Bunratty Castle & Folk Park, Dysert O'Dea Archeological Site, Craggaunowen Stone Age Project
    Entfernungen:
  • Pubs, Restaurants: 1 Min Gehzeit
  • Shop: 5 Min.
  • Lahinch (Strand & Golfplatz): 20 Min.
  • Cliffs of Moher: 10 Min.
  • Ennis (Hauptstadt von Clare): 30 Min.
  • Shannon Airport. 45 Min.
  • Dublin Airport ca. 4 Std.

Die Cliffs of Moher

Die Cliffs of Moher

finden Sie wenige Minuten von Doolin an der Atlantikküste. Mit ihrer Höhe von bis zu 300m kann sich niemand dem gewaltigen Eindruck entziehen, den diese Felsen bieten. An klaren Tagen haben Sie Sicht über die Bucht von Galway bis zu den Aran Inseln und Connemara. Ein - allerdings nicht ganz ungefährlicher - kleiner Wanderweg führt von Doolin entlang der Küste und dem nördlichen Teil der Cliffs bis zu O'Briens Tower. Das neue Besucherzentrum bietet eine eindrucksvolle audiovisuelle Show, die Sie nicht verpassen sollten! Die Cliffs sind auch Heimat zahlreicher bekannter und weniger bekannter Seevögel und daher ein Paradies zur Vogelbeobachtung.

Doolin Pub

Doolin & County Clare

Doolin, auch 'Fisher Street', ist beliebter Treffpunkt von Anglern wie auch von Liebhabern traditioneller irischer Musik. Bekannt wurde es vor allem durch den leider inzwischen verstorbenen legendären Flötenspieler Micko Russell, einem der Wegbereiter der irischen Musik im Ausland. Ein international gemischtes Publikum findet sich allabendlich dort in den Pubs ein, um den Sessions zuzuhören oder auch an ihnen teilzunehmen. McDermotts Pub ist nur 1 Gehminute vom Haus entfernt! Vom kleinen Fischerhafen gehen Boote zu den drei Aran Inseln, die alle ihren eigenen Reiz haben. Beliebtes Mitbringsel von hier sind die berühmten handgestrickten Pullover mit den Fischgrätenmustern!

Poulnabrone Dolmen im Burren

Der Burren

ist international bekannt durch seine schöne Kalksteinlandschaft und die bemerkenswerte Flora, die dort zu finden ist. Auch die zahlreichen historischen Monumente ziehen viele Besucher an. Das Gebiet ist gekennzeichnet durch eigenartige Landschaftsformen, durch das Fehlen fast jeglicher Bäume und durch die unterirdischen Entwässerungssysteme, die für die Kalksandsteingebiete charakteristisch sind. Im Gebiet befinden sich 70 Dolmen (der bekannteste ist der Poulnabrone), Ringförmige Befestigungen (ring forts), Höhlen (erschlossen ist Aillwee Cave) Schlösser (Leamenagh Castle) und eine grosse Anzahl frühgeschichtlicher Siedlungen. Die Flora der Burren ist einzigartig in Ihrer Vielfalt von Pflanzen, die sonst nur in völlig anderen Regionen, wie Skandinavien, den Alpen, und im Mittelmeerraum zu finden sind. Die Fissuren (Risse) im Kalkstein bitten Schutz vor Salzluft und rauher Witterung und gleichzeitig ein Mikroklima, in dem diese Pflanzen herrlich gedeihen. Der Burren ist durch ein Netz gut zugänglicher Strassen erschlossen - am Besten lässt sich jedoch das Gebiet zu Fuss erforschen!



Half Door B&B Doolin auf einer grösseren Karte

nach oben